Vorwort

Werte Besucher dieser Seite

Die Aussage, dass die Gesundheit in dem Raum beginnt, in dem wir leben habe ich nicht gemacht um einfach eine Einleitung zu haben, sondern deshalb, weil genau diese schmerzhafte Erfahrung selber machen mussten. Es liegt mir auch sehr am Herzen, diese Erfahrungen zu veröffentlichen. Denn ich weiss, dass sich viele Leute in ähnlichen Situationen befinden, wie das vor vielen Jahren bei uns der Fall war.

Als junges Ehepaar mit 2 Kindern, konnten wir im Jahre 1978 mit viel Freude in unser eigenes Haus einziehen. Schon nach kurzer Zeit haben sich aber enorme gesundheitliche Probleme, unter denen zu Beginn vor allem meine Frau sehr leiden musste bemerkbar gemacht. Viele Arztbesuche hatten immer wieder denselben Ausgang. Die Schmerzen wurden beschrieben, deren Ursachen konnten aber nicht erkannt werden. Deshalb wurde dann meine Frau zu einer Unterleibsoperation aufgeboten, da dies nach der damaligen Ansicht die einzige Möglichkeit war, die Schmerzen in den Griff zu bekommen.

Nach der Operation ging es meiner Frau dann so lange besser, bis sie wieder zu Hause war. Aber nach kurzer Zeit fingen die Beschwerden wieder von vorne an. Dies hat uns dann bewogen, uns nach alternativen Behandlungsmethoden umzusehen.




Als Erster konnte uns ein Magnetopath helfen, die Beschwerden kurzfristig zu beseitigen. Aber auch er konnte nicht an den Kern der Belastungen gelangen, weshalb er uns empfohlen hatte, unser Haus auf Erdstrahlen untersuchen zu lassen. Die Ergebnisse, die diese Untersuchungen zu Tage brachten waren vernichtend und haben dazu geführt, dass wir das Haus nach vielen Jahren des Leidens  verkauft haben. Hätten wir damals gewusst, was wir heute wissen, wäre der Verkauf nicht notwendig gewsen.

Während der Zeit in der wir das Haus immer wieder neu “abschirmen” lassen mussten, habe ich mich immer mehr für diese Tätigkeit zu interessieren begonnen. Deshalb hat mir die Dame, mit welcher wir zusammen arbeiteten, angeboten mich bei ihr in Geomantie auszubilden Leider hat aber ihre Methode bei mir nicht richtig funktioniert, weshalb ich mich nach anderen Ausbildungsmöglichkeiten umgesehen habe.

Da ich damals glaubte, dass ich mit Pendel und Wünschelrute NICHT umgehen kann, oder darf, habe ich mich mit der Goué Methode beschäftigt, mit welcher wir immer wieder auftretende Schmerzen behandeln konnten.  Zudem habe ich anschliessend auch den Umgang mit der Klopftherapie EFT sowie Quantenheilung erlernt.

Es war im Herbst 2009, als ich das erste Mal von der Geo-Allchemy® gehört hatte. Zu dieser Zeit war ich in Waldbrunn im Odenwald Deutschland in der Ausbildung zum geobiologischen Berater nach Dr. Hartmann. Mich hat aber immer gestört, dass bei allen Ausbildung immer nur gelehrt wurde, wie gewisse Phänomene wie Wasseradern, Verwerfungen und Globalgitternetzen gesucht „gemutet“ nicht aber, wie diese unschädlich gemacht werden können.

Ganz anders dann bei der Geo-Allchemy. Nach eingehendem Studium der betreffenden Webseite  war ich so begeistert, dass ich mich entschloss, diese Ausbildung so schnell wie möglich in Angriff zu nehmen.  Im Februar 2010 konnte ich dann gemeinsam mit meiner Frau den Grundkurs absolvieren und im Sommer 2010 mit der Ausbildung beginnen. 2011 durfte ich dann mein Diplom als Geo-Allchemyst® in Empfang nehmen.